Kurven fahren Sambucca Pass

Kurven fahren über die Pässe des Apennin - abseits des Verkehrs

Agriturismo Marken

Übernachten in traumhaften Agriturismo - mit Nachtessen

Motorrad fahren in der Toscana

Motorrad fahren in einer eigenen Gruppe - ab 2 Personen

Pass fahren Apennin

Langezogenen Pässe mit unzähligen Kurven und Aussichten

Kurven in den Dolomiten

Dolomiten - Kurven fahren inmitten gewaltiger Berg-Kulisse

Hügel der Marken

Marken - grandiose Landschaften mit spektakulären Aussichten

Agriturismo Piemont

Piemont - ankommen und geniessen nach einem tollen Tag

Verschiedene Varianten der Apennin-Motorradtour

Vorteile der roadtours-Reisen

Selbstständig reisen

  • bereits ab 2 Personen organisieren wir für Sie eine Reise in der gewünschten Dauer.
  • Sie müssen nicht in einer unbekannten Gruppe mitfahren, bestimmen also Tempo und Pausen selber.

Optimale Streckenführung

  • dank dem mitgelieferten GPS fahren Sie immer auf den optimalsten Strassen.
  • Sie fahren entspannt und verpassen keine Abzweigung, können so die traumhaften Aussichten geniessen und genügend Pausen einschalten.
  • Sie werden staunen wie wenig Fahrzeuge Ihnen begegnen auf den Etappen im Apennin.
  • bei schlechtem Wetter kann dank dem GPS die kürzeste Route zur Unterkunft jederzeit abgerufen werden.

Reservierte Unterkünfte

  • statt am Abend Unterkünfte zu suchen, können Sie sich entspannen bei einem Bad im Pool oder einer kurzen Wanderung in der nahen Umgebung.
  • Sie brauchen nach der Ankunft nicht mehr zu fahren, da bei sämtlichen Unterkünften das mehrgängige Nachtessen vorbereitet ist und im Agriturismo eingenommen wird.

Tourbeschrieb

Die Motorradtour durch den Apennin ist ein Paradies für Kurven-Liebhaber und führt durch die schönsten Gegenden Italiens, abseits von Verkehr und Tourismus. Darum ist eine reservierte Unterkunft ein "Muss", denn Hotels sind in diesen Gegenden praktisch keine vorhanden.

Unsere Unterkünfte im Apennin sind allesamt Agriturismo, welche den gewünschten Komfort und die typische italienische Küche bieten.

Mit unseren programmierten Navigationsgeräten finden Sie problemlos den Weg zu den zum Teil abgelegen, aber wunderschön gelegenen Agriturismo.

Unsere Tour-Varianten

Sie können auswählen zwischen den verschiedenen Tour-Angeboten in der Dauer von 3 - 10 Fahrtagen. An jedem beliebigen Tag können Sie zudem noch einen oder mehrere "Ruhetage" dazwischenschalten, dadurch verlängern sich Ihre Ferien um diese Tage. Die Ruhetage müssen bei der Buchung festgelegt werden.

Beschrieb der einzelnen Tourvarianten:

Apennintour 3 Fahrtage

Weiterlesen

×

Apennintour 3 Fahrtage

Kurztripp mit Motorrad in Piemont

Tourbeschrieb

Tag 1 - von Zuhause ins Monferrato

Von Ihrer Startadresse geht es auf dem direkten Weg Richtung Tessin (Sie können selber entscheiden, ob Sie über den Pass oder durch das Tunnel fahren). Weiter geht es entlang des Lago Maggiore wo Sie auch die Grenze nach Italien überqueren. Am südlichen Ende des Sees fahren Sie für ca. 40 Min. auf der wohl am wenigsten befahrenen Autobahn Italiens, vorbei an den Reisfeldern der Poebene bis ins nördliche Piemont. Nach der Abfahrt von der Autobahn führt die Tour vorbei an den ersten Weinbergen bis zu Ihrer Unterkunft.

Tag 2 - Rundfahrt durch das Piemont

Diese Etappe führt Sie durch das Piemont, vorbei an unzähligen Weinbergen und Hügeln zu den Städtchen Barbaresco, Alba, La Morra, Barolo und Monforte d'Alba. Die historischen, durch ihren hervorragenden Wein bekannten Orte sind immer ein Besuch wert. Sie übernachten in der gleichen Unterkunft wie am Vortag, brauchen an diesem Tag also nicht zu packen.

Tag 3 - nach Hause

Nach der Fahrt durch das Monferrato geht es in nördlicher Richtung während ca. 40 Min. auf der Autobahn bis zum Lago Maggiore. Diesmal auf der anderen Seite des See's fahren Sie bis ins Tessin und dann weiter auf dem direkten Weg zu Ihrer Startadresse.

Apennintour 5 Fahrtage

Weiterlesen

×

Apennintour 5 Fahrtage

Motorradtour durch den apennin in Italien

Tourbeschrieb

Tag 1 - von Zuhause ins Monferrato

Von Ihrer Startadresse geht es auf dem direkten Weg Richtung Tessin (Sie können selber entscheiden, ob Sie über den Pass oder durch das Tunnel fahren). Weiter geht es entlang des Lago Maggiore wo Sie auch die Grenze nach Italien überqueren. Am südlichen Ende des Sees fahren Sie für ca. 40 Min. auf der wohl am wenigsten befahrenen Autobahn Italiens, vorbei an den Reisfeldern der Poebene bis ins nördliche Piemont. Nach der Abfahrt von der Autobahn führt die Tour vorbei an den ersten Weinbergen bis zu Ihrer Unterkunft.

Tag 2 - Fahrt durch das Piemont

Diese Etappe führt Sie durch das Piemont, vorbei an unzähligen Weinbergen und Hügeln zu den Städtchen Barbaresco, Alba, La Morra, Barolo und Monforte d'Alba. Die historischen, durch ihren hervorragenden Wein bekannten Orte sind sicher ein Besuch wert. Anschliessend geht die Tour in westlicher Richtung weiter vorbei an der berühmten Badestadt Aqcui Terme bis zum Endziel in der Region von Novi Ligure.

Tag 3 - Cinque Terre

Vom Piemont geht die Tour weiter Richtung Ligurien. Die Fahrt oberhalb Genua's mit den wunderschönen Ausblicken auf das Meer ist der Startschuss zu einer "Kurven-Orgie", welche bis zum letzten Tourtag nicht mehr enden wird. In Richtung Emilia Romagna überqueren Sie die ersten fantastischen Pässe der Gebirgskette des Apennin und fahren weiter Richtung Cinque Terre mit ihrer traumhaften Landschaft.

Tag 4 - zurück ins Piemont

Diese Tagesetappe führt Sie alles in nordwestlicher Richtung über zahlreiche Pässe bis in die Nähe von Alessandria. Sie überqueren die letzten traumhaften Pässe in der Gebirgskette des Apennin, bevor die Gegend wieder etwas flacher wird. Nach einem kurzen Stück auf der Autobahn geht die Tour weiter ins Monferrato, der letzten Station auf Ihrer Tour.

Tag 5 - nach Hause

Nach der Fahrt durch das Monferrato geht es in nördlicher Richtung während ca. 40 Min. auf der Autobahn bis zum Lago Maggiore. Diesmal auf der anderen Seite des See's fahren Sie bis ins Tessin und dann weiter auf dem direkten Weg zu Ihrer Startadresse.

Apennintour 7 Fahrtage

Weiterlesen

×

Apennintour 7 Fahrtage

Motorradferien in Italien 1 Woche

Tourbeschrieb

Tag 1 - von Zuhause ins Monferrato

Von Ihrer Startadresse geht es auf dem direkten Weg Richtung Tessin (Sie können selber entscheiden, ob Sie über den Pass oder durch das Tunnel fahren). Weiter geht es entlang des Lago Maggiore wo Sie auch die Grenze nach Italien überqueren. Am südlichen Ende des Sees fahren Sie für ca. 40 Min. auf der wohl am wenigsten befahrenen Autobahn Italiens, vorbei an den Reisfeldern der Poebene bis ins nördliche Piemont. Nach der Abfahrt von der Autobahn führt die Tour vorbei an den ersten Weinbergen bis zu Ihrer Unterkunft.

Tag 2 - Fahrt durch das Piemont

Diese Etappe führt Sie durch das Piemont, vorbei an unzähligen Weinbergen und Hügeln zu den Städtchen Barbaresco, Alba, La Morra, Barolo und Monforte d'Alba. Die historischen, durch ihren hervorragenden Wein bekannten Orte sind sicher ein Besuch wert. Anschliessend geht die Tour in westlicher Richtung weiter vorbei an der berühmten Badestadt Aqcui Terme bis zum Endziel in der Region von Novi Ligure.

Tag 3 - Cinque Terre

Vom Piemont geht die Tour weiter Richtung Ligurien. Die Fahrt oberhalb Genua's mit den wunderschönen Ausblicken auf das Meer ist der Startschuss zu einer "Kurven-Orgie", welche bis zum letzten Tourtag nicht mehr enden wird. In Richtung Emilia Romagna überqueren Sie die ersten fantastischen Pässe der Gebirgskette des Apennin und fahren weiter Richtung Cinque Terre mit ihrer traumhaften Landschaft.

Tag 4 - Fahrt in die Toscana

Aus der Region Lunigiana führt diese Tagesetappe nahe ans Meer und dann vorbei an den Marmor-Steinbrüchen von Carrara bis in den Nationalpark Alpe Apuana. Die Tour geht nun alles in westlicher Richtung weiter bis in den Norden der Toscana, in die Region Mugello.

Tag 5 - über den Passo Radici ins Lunigiana

Aus dem Mugello geht es in westlicher Richtung weiter, unter anderem über den sehr langen Radici-Pass bis ins südliche Lunigiana.

Tag 6 - zurück ins Piemont

Diese Tagesetappe führt Sie alles in nordwestlicher Richtung über zahlreiche Pässe bis in die Nähe von Alessandria. Sie überqueren die letzten traumhaften Pässe in der Gebirgskette des Apennin, bevor die Gegend wieder etwas flacher wird. Nach einem kurzen Stück auf der Autobahn geht die Tour weiter ins Monferrato, der letzten Station auf Ihrer Tour.

Tag 7 - nach Hause

Nach der Fahrt durch das Monferrato geht es in nördlicher Richtung während ca. 40 Min. auf der Autobahn bis zum Lago Maggiore. Diesmal auf der anderen Seite des See's fahren Sie bis ins Tessin und dann weiter auf dem direkten Weg zu Ihrer Startadresse.

Apennintour 8 Fahrtage

Weiterlesen

×

Apennintour 8 Fahrtage

Geführte Motorradreise im Apennin in Italien

Tourbeschrieb

Tag 1 - von Zuhause ins Monferrato

Von Ihrer Startadresse geht es auf dem direkten Weg Richtung Tessin (Sie können selber entscheiden, ob Sie über den Pass oder durch das Tunnel fahren). Weiter geht es entlang des Lago Maggiore wo Sie auch die Grenze nach Italien überqueren. Am südlichen Ende des Sees fahren Sie für ca. 40 Min. auf der wohl am wenigsten befahrenen Autobahn Italiens, vorbei an den Reisfeldern der Poebene bis ins nördliche Piemont. Nach der Abfahrt von der Autobahn führt die Tour vorbei an den ersten Weinbergen bis zu Ihrer Unterkunft.

Tag 2 - Fahrt durch das Piemont

Diese Etappe führt Sie durch das Piemont, vorbei an unzähligen Weinbergen und Hügeln zu den Städtchen Barbaresco, Alba, La Morra, Barolo und Monforte d'Alba. Die historischen, durch ihren hervorragenden Wein bekannten Orte sind sicher ein Besuch wert. Anschliessend geht die Tour in westlicher Richtung weiter vorbei an der berühmten Badestadt Aqcui Terme bis zum Endziel in der Region von Novi Ligure.

Tag 3 - Cinque Terre

Vom Piemont geht die Tour weiter Richtung Ligurien. Die Fahrt oberhalb Genua's mit den wunderschönen Ausblicken auf das Meer ist der Startschuss zu einer "Kurven-Orgie", welche bis zum letzten Tourtag nicht mehr enden wird. In Richtung Emilia Romagna überqueren Sie die ersten fantastischen Pässe der Gebirgskette des Apennin und fahren weiter Richtung Cinque Terre mit ihrer traumhaften Landschaft.

Tag 4 - Fahrt in die Toscana

Aus der Region Lunigiana führt diese Tagesetappe nahe ans Meer und dann vorbei an den Marmor-Steinbrüchen von Carrara bis in den Nationalpark Alpe Apuana. Die Tour geht nun alles in westlicher Richtung weiter bis in den Norden der Toscana, in die Region Mugello.

Tag 5 - Königsetappe

Der Name dieser Tour sagt schon fast alles, die 7 Pässe und die fantastische Gegend werden Sie begeistern! Start und Ziel ist die Region Mugello, Sie brauchen also für einmal nicht zu packen.

Tag 6 - über den Passo Radici ins Lunigiana

Aus dem Mugello geht es in westlicher Richtung weiter, unter anderem über den sehr langen Radici-Pass bis ins südliche Lunigiana.

Tag 7 - zurück ins Piemont

Diese Tagesetappe führt Sie alles in nordwestlicher Richtung über zahlreiche Pässe bis in die Nähe von Alessandria. Sie überqueren die letzten traumhaften Pässe in der Gebirgskette des Apennin, bevor die Gegend wieder etwas flacher wird. Nach einem kurzen Stück auf der Autobahn geht die Tour weiter ins Monferrato, der letzten Station auf Ihrer Tour.

Tag 8 - nach Hause

Nach der Fahrt durch das Monferrato geht es in nördlicher Richtung während ca. 40 Min. auf der Autobahn bis zum Lago Maggiore. Diesmal auf der anderen Seite des See's fahren Sie bis ins Tessin und dann weiter auf dem direkten Weg zu Ihrer Startadresse.

Apennintour 9 Fahrtage

Weiterlesen

×

Apennintour 9 Fahrtage

Mehrtägige Motorradtour durch Italien im Apennin

Tourbeschrieb

Tag 1 - von Zuhause ins Monferrato

Von Ihrer Startadresse geht es auf dem direkten Weg Richtung Tessin (Sie können selber entscheiden, ob Sie über den Pass oder durch das Tunnel fahren). Weiter geht es entlang des Lago Maggiore wo Sie auch die Grenze nach Italien überqueren. Am südlichen Ende des Sees fahren Sie für ca. 40 Min. auf der wohl am wenigsten befahrenen Autobahn Italiens, vorbei an den Reisfeldern der Poebene bis ins nördliche Piemont. Nach der Abfahrt von der Autobahn führt die Tour vorbei an den ersten Weinbergen bis zu Ihrer Unterkunft.

Tag 2 - Fahrt durch das Piemont

Diese Etappe führt Sie durch das Piemont, vorbei an unzähligen Weinbergen und Hügeln zu den Städtchen Barbaresco, Alba, La Morra, Barolo und Monforte d'Alba. Die historischen, durch ihren hervorragenden Wein bekannten Orte sind sicher ein Besuch wert. Anschliessend geht die Tour in westlicher Richtung weiter vorbei an der berühmten Badestadt Aqcui Terme bis zum Endziel in der Region von Novi Ligure.

Tag 3 - Cinque Terre

Vom Piemont geht die Tour weiter Richtung Ligurien. Die Fahrt oberhalb Genua's mit den wunderschönen Ausblicken auf das Meer ist der Startschuss zu einer "Kurven-Orgie", welche bis zum letzten Tourtag nicht mehr enden wird. In Richtung Emilia Romagna überqueren Sie die ersten fantastischen Pässe der Gebirgskette des Apennin und fahren weiter Richtung Cinque Terre mit ihrer traumhaften Landschaft.

Tag 4 - Fahrt in die Toscana

Aus der Region Lunigiana führt diese Tagesetappe nahe ans Meer und dann vorbei an den Marmor-Steinbrüchen von Carrara bis in den Nationalpark Alpe Apuana. Die Tour geht nun alles in westlicher Richtung weiter bis in den Norden der Toscana, in die Region Mugello.

Tag 5 - über Traumpässe in die Marche

Auch auf dieser Etappe lösen sich die fantastischen Übergänge nacheinander ab. Als "Belohnung" nach dem Kurven-Stress fahren Sie die letzten Kilometer in der traumhaften, bei uns noch unbekannten, Region Marche. Die Hügel mit den unzähligen Getreidefeldern bieten in jeder Jahreszeit traumhafte Aussichten.

Tag 6 - zurück in die Toscana

Die vier Hauptübergänge mit ihren lang gezogenen Kurven zurück in die Toscana bieten höchstes Fahrvergnügen und zudem noch wunderschöne Ausblicke.

Tag 7 - über den Passo Radici ins Lunigiana

Aus dem Mugello geht es in westlicher Richtung weiter, unter anderem über den sehr langen Radici-Pass bis ins südliche Lunigiana.

Tag 8 - zurück ins Piemont

Diese Tagesetappe führt Sie alles in nordwestlicher Richtung über zahlreiche Pässe bis in die Nähe von Alessandria. Sie überqueren die letzten traumhaften Pässe in der Gebirgskette des Apennin, bevor die Gegend wieder etwas flacher wird. Nach einem kurzen Stück auf der Autobahn geht die Tour weiter ins Monferrato, der letzten Station auf Ihrer Tour.

Tag 9 - nach Hause

Nach der Fahrt durch das Monferrato geht es in nördlicher Richtung während ca. 40 Min. auf der Autobahn bis zum Lago Maggiore. Diesmal auf der anderen Seite des See's fahren Sie bis ins Tessin und dann weiter auf dem direkten Weg zu Ihrer Startadresse.

Apennintour 10 Fahrtage

Weiterlesen

×

Apennintour 10 Fahrtage

Tourbeschrieb

Tag 1 - von Zuhause ins Monferrato

Von Ihrer Startadresse geht es auf dem direkten Weg Richtung Tessin (Sie können selber entscheiden, ob Sie über den Pass oder durch das Tunnel fahren). Weiter geht es entlang des Lago Maggiore wo Sie auch die Grenze nach Italien überqueren. Am südlichen Ende des Sees fahren Sie für ca. 40 Min. auf der wohl am wenigsten befahrenen Autobahn Italiens, vorbei an den Reisfeldern der Poebene bis ins nördliche Piemont. Nach der Abfahrt von der Autobahn führt die Tour vorbei an den ersten Weinbergen bis zu Ihrer Unterkunft.

Tag 2 - Fahrt durch das Piemont

Diese Etappe führt Sie durch das Piemont, vorbei an unzähligen Weinbergen und Hügeln zu den Städtchen Barbaresco, Alba, La Morra, Barolo und Monforte d'Alba. Die historischen, durch ihren hervorragenden Wein bekannten Orte sind sicher ein Besuch wert. Anschliessend geht die Tour in westlicher Richtung weiter vorbei an der berühmten Badestadt Aqcui Terme bis zum Endziel in der Region von Novi Ligure.

Tag 3 - Cinque Terre

Vom Piemont geht die Tour weiter Richtung Ligurien. Die Fahrt oberhalb Genua's mit den wunderschönen Ausblicken auf das Meer ist der Startschuss zu einer "Kurven-Orgie", welche bis zum letzten Tourtag nicht mehr enden wird. In Richtung Emilia Romagna überqueren Sie die ersten fantastischen Pässe der Gebirgskette des Apennin und fahren weiter Richtung Cinque Terre mit ihrer traumhaften Landschaft.

Tag 4 - Fahrt in die Toscana

Aus der Region Lunigiana führt diese Tagesetappe nahe ans Meer und dann vorbei an den Marmor-Steinbrüchen von Carrara bis in den Nationalpark Alpe Apuana. Die Tour geht nun alles in westlicher Richtung weiter bis in den Norden der Toscana, in die Region Mugello.

Tag 5 - Königsetappe

Der Name dieser Tour sagt schon fast alles, die 7 Pässe und die fantastische Gegend werden Sie begeistern! Start und Ziel ist die Region Mugello, Sie brauchen also für einmal nicht zu packen.

Tag 6 - über Traumpässe in die Marchen

Auch auf dieser Etappe lösen sich die fantastischen Übergänge nacheinander ab. Als "Belohnung" nach dem Kurven-Stress fahren Sie die letzten Kilometer in der traumhaften, bei uns noch unbekannten, Region Marche. Die Hügel mit den unzähligen Getreidefeldern bieten in jeder Jahreszeit traumhafte Aussichten.

Tag 7 - zurück in die Toscana

Die vier Hauptübergänge mit ihren lang gezogenen Kurven zurück in die Toscana bieten höchstes Fahrvergnügen und zudem noch wunderschöne Ausblicke.

Tag 8 - über den Passo Radici ins Lunigiana

Aus dem Mugello geht es in westlicher Richtung weiter, unter anderem über den sehr langen Radici-Pass bis ins südliche Lunigiana.

Tag 9 - zurück ins Piemont

Diese Tagesetappe führt Sie alles in nordwestlicher Richtung über zahlreiche Pässe bis in die Nähe von Alessandria. Sie überqueren die letzten traumhaften Pässe in der Gebirgskette des Apennin, bevor die Gegend wieder etwas flacher wird. Nach einem kurzen Stück auf der Autobahn geht die Tour weiter ins Monferrato, der letzten Station auf Ihrer Tour.

Tag 10 - nach Hause

Nach der Fahrt durch das Monferrato geht es in nördlicher Richtung während ca. 40 Min. auf der Autobahn bis zum Lago Maggiore. Diesmal auf der anderen Seite des See's fahren Sie bis ins Tessin und dann weiter auf dem direkten Weg zu Ihrer Startadresse.

Apennintour 12 Fahrtage

Weiterlesen

×

Apennintour 12 Fahrtage

Motorradreise durch den Apennin 12 Tagestour

Tourbeschrieb

Tag 1 - von Zuhause ins Monferrato

Von Ihrer Startadresse geht es auf dem direkten Weg Richtung Tessin (Sie können selber entscheiden, ob Sie über den Pass oder durch das Tunnel fahren). Weiter geht es entlang des Lago Maggiore wo Sie auch die Grenze nach Italien überqueren. Am südlichen Ende des Sees fahren Sie für ca. 40 Min. auf der wohl am wenigsten befahrenen Autobahn Italiens, vorbei an den Reisfeldern der Poebene bis ins nördliche Piemont. Nach der Abfahrt von der Autobahn führt die Tour vorbei an den ersten Weinbergen bis zu Ihrer Unterkunft.

Tag 2 - Fahrt durch das Piemont

Diese Etappe führt Sie durch das Piemont, vorbei an unzähligen Weinbergen und Hügeln zu den Städtchen Barbaresco, Alba, La Morra, Barolo und Monforte d'Alba. Die historischen, durch ihren hervorragenden Wein bekannten Orte sind sicher ein Besuch wert. Anschliessend geht die Tour in westlicher Richtung weiter vorbei an der berühmten Badestadt Aqcui Terme bis zum Endziel in der Region von Novi Ligure.

Tag 3 - Cinque Terre

Vom Piemont geht die Tour weiter Richtung Ligurien. Die Fahrt oberhalb Genua's mit den wunderschönen Ausblicken auf das Meer ist der Startschuss zu einer "Kurven-Orgie", welche bis zum letzten Tourtag nicht mehr enden wird. In Richtung Emilia Romagna überqueren Sie die ersten fantastischen Pässe der Gebirgskette des Apennin und fahren weiter Richtung Cinque Terre mit ihrer traumhaften Landschaft.

Tag 4 - Fahrt in die Toscana

Aus der Region Lunigiana führt diese Tagesetappe nahe ans Meer und dann vorbei an den Marmor-Steinbrüchen von Carrara bis in den Nationalpark Alpe Apuana. Die Tour geht nun alles in westlicher Richtung weiter bis in den Norden der Toscana, in die Region Mugello.

Tag 5 - Königsetappe

Der Name dieser Tour sagt schon fast alles, die 7 Pässe und die fantastische Gegend werden Sie begeistern! Start und Ziel ist die Region Mugello, Sie brauchen also für einmal nicht zu packen.

Tag 6 - über Traumpässe in die Marchen

Auch auf dieser Etappe lösen sich die fantastischen Übergänge nacheinander ab. Als "Belohnung" nach dem Kurven-Stress fahren Sie die letzten Kilometer in der traumhaften, bei uns noch unbekannten, Region Marche. Die Hügel mit den unzähligen Getreidefeldern bieten in jeder Jahreszeit traumhafte Aussichten.

Tag 7 - Marche und Monte Sibillini

Diese Tagesetappe führt zuerst durch die Region Marche und beeindruckt vor allem durch die fantastische Landschaft. Im 2. Teil der Etappe überqueren sie in Umbrien die Monte Sibillini mit ihrer eindrücklichen Hochebene. Die Fahrt hinunter und der Besuch des Jäger-Städtchen Norcia ist ein weiterer Höhepunkt des Tag

Tag 8 - die historischen Städte von Umbrien

Heute erreichen Sie in Acquasparta den südlichsten Punkt der gesamten Tour und fahren vorbei an den historischen Städten wie Spoleto, Todi, Foligno, Assisi und Gubbio. Speziell in Assisi lohnt sich ein Besuch der Altstadt und der Kirche, bei gutem Wetter ist eine Bahnfahrt in Gubbio auf den Monte Ingino eine willkommene Abwechslung und bietet eine herrliche Aussicht auf die Altstadt und die weitere Umgebung.

Tag 9 - zurück in die Toscana

Die vier Hauptübergänge mit ihren lang gezogenen Kurven zurück in die Toscana bieten höchstes Fahrvergnügen und zudem noch wunderschöne Ausblicke.

Tag 10 - über den Passo Radici ins Lunigiana

Aus dem Mugello geht es in westlicher Richtung weiter, unter anderem über den sehr langen Radici-Pass bis ins südliche Lunigiana.

Tag 11 - zurück ins Piemont

Diese Tagesetappe führt Sie alles in nordwestlicher Richtung über zahlreiche Pässe bis in die Nähe von Alessandria. Sie überqueren die letzten traumhaften Pässe in der Gebirgskette des Apennin, bevor die Gegend wieder etwas flacher wird. Nach einem kurzen Stück auf der Autobahn geht die Tour weiter ins Monferrato, der letzten Station auf Ihrer Tour.

Tag 12 - nach Hause

Nach der Fahrt durch das Monferrato geht es in nördlicher Richtung während ca. 40 Min. auf der Autobahn bis zum Lago Maggiore. Diesmal auf der anderen Seite des See's fahren Sie bis ins Tessin und dann weiter auf dem direkten Weg zu Ihrer Startadresse.